RoboLab – Robotik-Kurse für junge Entdecker

Termine:

Teilnahme an den Kursen nur mit vorheriger Anmeldung unter info@katze-lu.de möglich.

  • Minis (1. + 2. Klasse): Abenteuer mit dem Dash
    jeweils an einem Freitag von 13:30 – 14:30
    25. Okt, 15.Nov, 13.Dez. (weitere Termine folgen)
  • Midis (3. + 4. Klasse): Grundlagen der Informatik:
    Spielerisch erlernen und mit dem Calliope mini anwenden

    jeweils an einem Freitag von 16:00 – 17:30
    25. Okt., 22. Nov., 6. Dez. (weitere Termine folgen)
  • Maxis (ab 5. Klasse): LEGO Roboter (WRO)
    jeweils an einem Samstag von 10:30 – 12:30
    19.Okt, 16.Nov, 14. Dez*

* Weihnachtsspezial mit öffentlicher Weihnachtsfeier ab 14 Uhr

Das RoboLab möchte Kinder und Jugendliche dazu animieren, das Thema Robotik selbstständig zu erkunden, weiterzuentwickeln und für eigene Projekte zu nutzen. Dazu werden die Kinder und Jugendlichen über zuvor ausgearbeitete Konzepte an die Themen herangeführt. Sie können ohne schulischen Druck selbstständig und spielerisch die Systeme verstehen lernen und mit ihnen unter fachkundiger Anleitung experimentieren.

Ein Teil der Konzepte und Inhalte der Veranstaltungen werden durch engagierte Schülerinnen und Schüler erstellt und im RoboLab umgesetzt. So wurden beispielsweise auch das RoboLab-Logo und der Name der Wissenschaftsreihe “RoboLab” von der Schülerin Viktoria Ludchenko entworfen.

Warum gibt es das RoboLab?

Ein wichtiger Grundsatz unserer Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche ist, dass alle Veranstaltungen kostenfrei angeboten werden. Dieser Anspruch ist uns wichtig, damit alle interessierten Kinder und Jugendlichen Zugang zu einer Technik bekommen, die Neugier und Entwicklung fördert. Kein Kind darf aufgrund seiner finanziellen Lage ausgeschlossen werden.

Wie finanziert sich das RoboLab?

Alle RoboLab-Dozenten arbeiten ehrenamtlich und erhalten keine Honorare oder Zuwendungen. Die Räumlichkeiten werden vom Stadtteil-Café “Schrödingers Katze” kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die technischen Voraussetzungen werden durch unsere Kooperationspartner, den beteiligten Dozenten und durch Spenden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Im Sommer 2017 konnte die Ausstattung des RoboLabs dank der freundlichen Unterstützung unseres Kooperationspartners Hochschule Ludwigshafen um einen leistungsfähigen Laptop und einen LEGO-Mindstorms-Roboter erweitert werden.

Im Januar 2018 stellte die Firma Joseph Vögele AG 2 weitere LEGO-Mindstorms-Roboter mit je einem Erweiterungskasten und 4 Laptops zur Verfügung, so dass seitdem auch Kurse zum Thema LEGO-Mindstorms für die RoboLab-Maxis (ab 5. Klasse) angeboten werden können.

Im Mai 2019 spendete der Verein Technik begeistert e.V. den dritten Erweiterungskasten, so dass wir aktuell Materialien für 3  Teams bereithalten.

Zwei unserer Teams haben am  25.5.2019 erstmals am Robotik-Wettbewerb der WRO in Hassloch teilgenommen und haben sich als Newcomer sehr gut mit einem 5. und 7. Platz geschlagen – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

Aktuell nehmen an unseren Kurse 24 Kinder und Jugendliche von Klasse 1 bis Klasse 8 teil – Tendenz steigend.

Welcher Kurs für wen ?

Unsere Erfahrungen mit den ersten Robotik-Kursen in 2017 haben uns gezeigt, dass Lernerfolg und Spaßfaktor steigen, wenn die Kurse altersspezifisch angeboten werden. Dieses Konzept setzen wir seit Oktober 2017 in unseren Kursen um, indem wir Kurse für die 1.+2. Klasse (Minis), die 3.+4. Klasse (Midis) und ab 5.Klasse (Maxis) anbieten..

Zielgruppe sind neugierige Schulkinder, die sich für jeden Kurs neu anmelden. Die Teilnehmerzahl ist abhängig vom Alter und Kursthema auf 4 – 12 Teilnehmer begrenzt. Eine frühzeitige Anmeldung unter info@katze-lu.de ist ratsam.